Litanei auf die heilige Fastenzeit

 

Herr, erbarme dich unser!

Christus, erbarme dich unser!

Herr, erbarme dich unser!

Christus, höre uns!

Christus, erhöre uns!

Gott Vater vom Himmel, erbarme dich unser!

Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme dich unser!

Gott heiliger Geist, erbarme dich unser!

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme dich unser!

 

O Gott, der du nicht willst den Tod des Sünders, sondern dass er sich bekehre und lebe, -

O Gott, der du dem Moses, als er vierzig Tage fastete, auf dem Berge das Gesetz gegeben

hast, -

O Gott, der du auf die Bitte des fastenden Moses dem Volk seine Missetaten vergeben hast, -

O Gott, der du den fastenden Daniel in der Löwengrube erhalten hast, -

O Gott, der du die fastenden und büßenden Niniviten verschon hast, -

O Gott, der du dem reumütigen David seien Sünden verziehen hast, -

O Gott, der du die Judith, als sie im Bußkleid und in der Asche sich vor dir demütigte, erhört

und gestärkt hast, -

O Gott, der du den Jonas, als er aus dem Bauch des Wallfisches zu dir schrie, gerettet hast, -

O Gott, der du Ezechias, als er mit seinem Volk bußfertig und fastend zu dir rief, von dem

Kriegheer der Assyrer errettet hast, -

O Gott, der du die fastende Esther in den Augen des Königs hast Gnade und Erhörung finden

lassen, -

O Gott, der du den Mardochäus, als er im Bußkleid dich anrief, vor dem Tod am Galgen

bewahrt hast, -

O Gott, der du den Machabäern, als sie fasteten und zu dir seufzten, zu Hilfe gekommen bist,-

O Gott, der du dich der Anna, als sie im Fasten und im Gebet verharrte, im Tempel

geoffenbart hast, -

O Gott, der du den Propheten, als sie fasteten und sich abtöteten, viele Geheimnisse eröffnet

hast, -

O Gott, der du die Priester, als sie in Bußkleidern für ihr Volk baten und Opfer darbrachten,

erhört hast, -

O göttlicher Heiland, der du selbst vierzig Tage und Nächte in der Wüste fastend zugebracht

hast, -

O Herr, der du den Paulus, als er drei Tage lang fastete und betete, erleuchtet hast, -

O Gott, der du deine Auserwählten wie das Gold im Feuerofen prüfst. -

O Gott, der du dem Sünder Zeit und Ort der Buße gibst, -

O Gott, der du aus Liebe zu unserem Heil uns züchtigst, -

O Gott, der du ja nicht willst, dass Jemand zu Grunde geht, sonder dass sich Alle bekehren, -

O göttlicher Jesus, der du im Gleichnis vom verlorenen Sohn, die Barmherzigkeit des

himmlischen Vaters gezeigt hast, -

Göttlicher Heiland, der du dem samaritanischen Weib seinen Lebenswandel zu erkennen

gegeben hast, -

Göttlicher Heiland, der du das kanaäische Weib, da es im Gebet verharrte, gnädig erhört hast,-

Göttlicher Heiland, der du das im Ehebruch ergriffene Weib nicht verdammt hast, -

Göttlicher Heiland, der du Zöllner und Sünder aufgenommen und mit ihnen gegessen hast, -

Göttlicher Heiland, der du der viel liebenden Maria Magdalena viele Sünden nachgelassen

hast, -

Göttlicher Heiland, der du den Petrus, nachdem er dich dreimal verleugnet hatte, wieder

gnädig angeblickt hast, -

Göttlicher Heiland, der du den reumütigen Schächer ins Paradies aufgenommen hast, -

O Gott, der du unsere Missetaten und Sünden hinwegnimmst, -

O Gott, der du dich Aller, die im Fasten, Weinen und Trauern sich zu dir wenden, erbarmst, -

O Gott, der du nach unserer Buße all unserer Sünden nicht mehr gedenkst, -

O heiliger und barmherziger Gott, -

 

Sei uns gnädig, - verschone uns, o Herr!

Sei uns gnädig, - erhöre uns, o Herr!

 

Von allem Übel, - erlöse uns, o Herr!

Von aller Sünde, -

Von aller Gefahr der Seele und des Leibes, -

Von allem Zorn und aller Bosheit, -

Von aller Unmäßigkeit in dem Essen und im Trinken, -

Von aller Unzucht und allen schändlichen Dingen, -

Von allem Zank, Streit und aller Rachsucht, -

Von aller Nachlässigkeit und Sorglosigkeit, -

Von aller Unbußfertigkeit und Verstockung, -

Von einem jähen und unversehenen Tod, -

Von der ewigen Verdammung, -

Durch deine Taufe und dein heiliges Fasten, -

Durch deine dreimalige Versuchung, -

Durch deinen Hunger und Durst, -

Durch deine Arbeiten und Schmerzen, -

Durch das dreimalige wider dich ausgesprochene Todesurteil, -

Durch dein blutiges Opfer am Kreuz, -

Am Tage des Zornes und der Trübsal, -

 

Wir arme Sünder, - wir bitten dich, erhöre uns!

Daß du uns verzeihst, -

Daß du uns zur wahren Buße führen wollest, -

Daß wir wahre Früchte der Buße bringen mögen, -

Daß wir unsere Sünden würdig beweinen und deine Gnade erlangen mögen, -

Daß du deine Kirche durch diese heilige Fasten reinigen und von aller Missetat befreien

wollest, -

Daß du unser Fasten heiligen und dir wohlgefällig machen wollest, -

Daß du allen Fastenden ein reineres Herz und einen gesünderen Leib verleihen wollest, -

Daß wir dir unsere Leiber immer als ein lebendiges, heiliges und dir wohlgefälliges Opfer

darbringen mögen, -

Daß du uns Nachlaß und Verzeihung aller Sünden verleihen wollest, -

Daß du uns durch die Trübsale dieser Zeit in die künftige Herrlichkeit einzugehen verleihen

wollest, -

Daß du uns erhören wollest, -

Du Sohn Gottes, -

 

O du Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt: - verschone uns, o Herr!

O du Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt: - erhöre uns, o Herr!

O du Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt: - erbarme dich unser, o Herr!

 

Christus, höre uns!

Christus, erhöre uns!

 

Herr, erbarme dich unser!

Christus, erbarme dich unser!

Herr, erbarme dich unser!

 

Vater unser… Gegrüßet…

 

V. Zwischen dem Vorhof und dem Altar weinen die Priester, die Diener des Herrn.

R. Verschone, Herr, verschone dein Volk!

V. Herr! Tue uns nicht nach unseren Sünden!

R. Und vergilt uns nicht nach unseren Missetaten.

V. Herr, gedenke nicht unserer alten Missetaten!

R. Und nimm nicht Rache unserer Sünden wegen.

V. Hilf ns, o Gott, unser Heil!

R. Und um der Ehre deines Namens willen, o Herr! Rette uns.

V. Sei uns gnädig, o Herr! Ungeachtet unserer Sünden!

R. Um deines heiligen Namens willen.

V. Herr, erhöre mein Gebet.

R. Und mein Rufen komme zu dir.

 

Lasset uns beten.

Allmächtiger, ewiger Gott! Verschone uns

Reumütige, sei gnädig uns, die wir zu dir flehen,

und verleih uns die Wohltaten deiner Barmherzigkeit,

auf dass diese Fasten Allen, die deinen heiligen

Namen anrufen und vor deinem huldreichen Angesicht

ihre Sünden beweinen, zum Heilsmittel der Seele und des

Leibes werde, so dass Alle, die dich um Vergebung ihrer

Sünden anrufen, Gesundheit des Leibes und der Seele

erlangen, und die Belohnungen, die du deinen treuen Dienern

verheißen, in der ewigen Glückseligkeit empfangen mögen.

 

Erhöre gnädig, o Herr! Die Bitten deines Volkes,

auf dass wir, die wir gerechterweise für unsere

Sünden büßen, auch um der Ehre deines Namens willen

barmherzig gerettet werden.

 

Beschütze, o Herr! Mit immerwährender Liebe

deine Gemeinde, auf dass sie unter deinem

starken Schutz von allen Widerwärtigkeiten frei

und in guten Werken deinem heiligen Namen ergeben

bleiben.

 

O Gott! Der du nicht den Tod des Sünders willst,

sondern dass er sich bekehre und lebe: sieh herab auf

unsere menschliche Gebrechlichket und unterstütze

all unser Bemühen mit deiner Gnade, auf dass wir

vermittelst deiner unendlichen Barmherzigkeit Vergebung

unserer Sünden, Beständigkeit in deinem Dienst und

endlich die Belohnung, die du den Ausdauernden verheißest,

glücklich erlangen mögen, durch Jesus Christus, unsern

Herrn, der mit dir lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Amen.