Litanei Suchen und Finden

 

Herr Jesus Christus, du hast deinen Jüngern zugesagt: Wer sucht, der findet. So haben wir uns auf den Weg gemacht, um Dich zu finden, wo immer du dich finden lässt.

In den Wunderwerken der Schöpfung, suche ich dich, o Gott.

In den Kunstwerken der Menschen, suche ich dich, o Gott.

In den Meisterwerken der Musik, suche ich dich, o Gott.

In der Fülle der Bilder, suche ich dich, o Gott.

In den Zeichen unserer Zeit, suche ich dich, o Gott.

In der Stille meines Herzens, suche ich dich, o Gott.

In der Farbenpracht der Natur, suche ich dich, o Gott.

Im Reichtum meiner Phantasie, suche ich dich, o Gott.

In den guten Gedanken, suche ich dich, o Gott.

In den tröstlichen Worten, suche ich dich, o Gott.

In der Not meines Betens, suche ich dich, o Gott.

In den geglückten Begegnungen, suche ich dich, o Gott.

In gelungenen Gesprächen, suche ich dich, o Gott.

In den Fragen des Lebens, suche ich dich, o Gott.

In den Hilferufen der Menschen, suche ich dich, o Gott.

Im fröhlichen Spiel der Kinder, suche ich dich, o Gott.

In der Schaffenskraft der Tüchtigen, suche ich dich, o Gott.

In der Ohnmacht der Kranken, suche ich dich, o Gott.

In der Lebenslust der Übermütigen, suche ich dich, o Gott.

In der Schwere der Traurigen, suche ich dich, o Gott.

In der Schönheit einer Landschaft, suche ich dich, o Gott.

In der Frohe eines neuen Tages, suche ich dich, o Gott.

In der Mitte meiner Tätigkeit, suche ich dich, o Gott.

In der schlaflosen Nacht, suche ich dich, o Gott.

Im Schutz vieler Erinnerungen, suche ich dich, o Gott.

In den Einladungen des Lebens, suche ich dich, o Gott.

In den vielfältigen Herausforderungen, suche ich dich, o Gott.

In den geschenkten Träumen, suche ich dich, o Gott.

In Gewohnheiten und im Fremden, suche ich dich, o Gott.

In lachenden und weinenden Augen, suche ich dich, o Gott.

In schönen und schweren Stunden, suche ich dich, o Gott.

In der Fülle und Leere des Lebens, suche ich dich, o Gott.

In den wunderbaren Fügungen, suche ich dich, o Gott.

In den seltsamen Ereignissen, suche ich dich, o Gott.

In den brennen Fragen, suche ich dich, o Gott.

Im leidenschaftlichen Interesse, suche ich dich, o Gott.

In der gelungenen Überraschung, finde ich dich, o Gott.

Im Staunen und Entsetzen, finde ich dich, o Gott.

Im Neuanfang und Abschied, Im Jubeln und Klagen, finde ich dich, o Gott.

In den Fingerabdrücken deines Wirken, finde ich dich, o Gott.

In deiner ausgestreckten offenen Hand, finde ich dich, o Gott.

In unzähligen Kleinigkeiten, finde ich dich, o Gott.

Im unbegreiflichen Schmerz, finde ich dich, o Gott.

In Personen, die für andere da sind, finde ich dich, o Gott.

In Menschen, die einander verzeihen, finde ich dich, o Gott.

In den Zeichen gelebter Treue, finde ich dich, o Gott.

Im Auftreten der Barmherzigkeit, finde ich dich, o Gott.

In der Eigenart und Einzigartigkeit des Nächsten, finde ich dich, o Gott.

Im Wagnis des Vertrauten, finde ich dich, o Gott.

Im langen Atem der Geduld, finde ich dich, o Gott.

In der geschenkten Versöhnung, finde ich dich, o Gott.

Im Kampf und in der Kontemplation, finde ich dich, o Gott.

In der Arbeit und in der Ruhe, finde ich dich, o Gott.

In den Geheimnissen des Lebens, finde ich dich, o Gott.

In allem und allen, bei allen und allem, finde ich dich, o Gott.

Herr Jesus Christus, wir danken dir, dass Du dich finden lässt, und dass wir von gefunden werden, wo immer der Weg uns hingeführt hat, Dir sei Lobpreis und Ehre, jetzt und alle Tage und in Ewigkeit.