Gebet des 48. Eucharistischen Weltkongresses in Guadalajara

Gott, unser Vater,
Du schenkst uns in Deinem Sohn, Jesus Christus,
der in Eucharistie wirklich gegenwärtig ist,
das Licht, das jeden Menschen erleuchtet,
der in diese Welt kommt,
Du schenkst uns auch das wahre Leben, das uns mit Freude erfüllt.

Wir bitten dich: gewähre deinem Volk,
das zu Beginn des neuen Jahrtausends unterwegs ist,
den 48. Eucharistischen Weltkongress vertrauensvoll zu feiern,
damit wir durch dieses heilige Mahl gestärkt,
in Christus zum Licht in der Finsternis werden,
und mit Ihm, der unser Leben ist, innig verbunden bleiben.

Möge Maria, die Mutter des lebendigen Gottes,
uns stets beschützen und uns auf den Wegen unseres begleiten.

Darum bitten wir durch unseren Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn,
der lebt und herrscht mit dir in der Einheit des Heiligen Geistes, in alle Ewigkeit. Amen
.

Gebet des 49. Eucharistischen Weltkongresses in Quebec

Gott, unser Vater, wir preisen dich und danken dir für deinen Sohn Jesus, dem Geschenk deiner Liebe für das Leben der Welt.

Schau auf deine Kirche die in Freude und Hoffnung
den 49. Eucharistischen Weltkongress feiert.

Erneuere unseren Glauben an die Heilige Eucharistie,
das Gedächtnis des Todes und der Auferstehung deines Sohnes.

Möge dein Heiliger Geist sein Licht über uns ausstrahlen
und uns die Kraft gewähren,
als treue Zeugen des Evangeliums zu dienen.

Nähre uns mit deinem Wort und deinem Lebensbrot
so dass wir vereint mit Maria,
der Mutter deines göttlichen Sohnes und der Mutter der Kirche,
vielfache Frucht bringen zum Heil der Welt.

Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.

Gebet des 47. Eucharistischen Weltkongresses in Rom

Du, unser Gott, bist ein barmherziger Vater und die Quelle allen Lebens.

Auf der ganzen Erde rufst du die Menschen zusammen, um immer neu das große Geheimnis der Eucharistie zu feiern. In ihr vereinigt uns dein Sohn Jesus Christus mit seinem Erlösungstod und mit seiner Auferstehung.

Am Anfang des dritten christlichen Jahrtausends bitten wir Dich: Gib, dass wir durch die Teilhabe an dem einen Brot und dem einen Kelch ein Leib werden in Christus. So empfangen wir das göttliche Leben, das er uns mit seinem Blut erworben hat.

Gestärkt mit seinem Heiligen Geist wollen wir der Welt durch Wort und Tat die Großtaten deiner Liebe in der Heilsgeschichte und in unserer Zeit verkünden.

Das erbitten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn, der Mensch geworden ist aus Maria, der Jungfrau; er lebt und herrscht mit dir in der Einheit des Heiligen Geistes in alle Ewigkeit. Amen.

Gebet des 46. Eucharistischen Weltkongresses 1997 in Breslau

Allmächtiger, ewiger Gott, Du hast uns aus der Knechtschaft der Sünde befreit; Du hast uns durch die Hingabe deines Sohnes Jesus Christus erlöst.

Er hat sein Leben, Leiden und Sterben in Liebe gewandelt und zu einem Opfer für dich, für uns und für die ganze Welt gemacht.

Hilf uns, diese Hingabe Jesu Christi, seinen Tod und seine Auferstehung in der Eucharistie gläubig zu feiern und stets in Gemeinschaft mit ihm zu leben.

Lass uns, dadurch gestärkt und von deinem Geist geführt, verantwortlich mit unserer Freiheit umgehen: in Familie, Beruf und Freizeit, in der Welt der Kultur und der Medien, in der Sorge um die Kranken und alle Hilfsbedürftigen.

Dein Reich komme, das Reich der Wahrheit und der Freiheit, das Reich der Gerechtigkeit und des Friedens.

Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn, der uns im Heiligen Geiste mit Dir unaufhörlich vereinigt, in Ewigkeit. Amen.

Gebet des 45. Eucharistischen Weltkongresses 1993 in Sevilla

Wir danken Dir, guter Vater im Himmel.

In Jesus Christus, dem Licht der Völker, hast Du uns das Geheimnis der Erlösung geoffenbart.

Deinem Willen gehorsam hat er den Tod am Kreuz auf sich genommen, um die Welt von der Sünde zu befreien. In seiner Auferstehung hat er uns neues Leben geschenkt.

Als Gedächtnisfeier seiner Hingabe für uns hat er der Kirche das Sakrament des eucharistischen Opfermahles hinterlassen. Schon in dieser Welt gibt es uns Anteil an ewigen Gütern in Deinem Reich.

Herr und Gott, gieße Deinen Geist über alle aus, die Deinen Sohn im Geheimnis des Glaubens anbeten und verkünden, damit wir in großherziger Solidarität mit allen Menschen leben können.

Hilf uns, Dich im Geist und in der Wahrheit anzubeten und für das Evangelium Zeugnis zu geben wie Maria, die Mutter Jesu, die sich gehorsam in den Dienst des Erlösungswerkes gestellt hat.

Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.