(Internationaler Verein von Fahrkartensammler)

 

 

Mit obenstehenden Hyperlink (CTC-Banner) bereits im Internet zu finden.

 

Dieses deutschen Vereins ist die Erschliessung des Tarif- und Fahrausweiswesens auf wissenschaftlich-historischer Grundlage für gegenwärtige und zukünftige Generationen. Hierzu gehört  u.a. die Förderung des Austausches auf internationaler Ebene, die Schaffung eines Archivs, die Vermittlung von Beschaffungsquellen, Literatur und Tauschmaterial, die Veranstaltung von Mitgliedertreffen und Ausstellungen, die Öffentlichkeitsarbeit und Herausgabe einer Clubzeitschrift, sowie der Kontakt mit Verkehrsunternehmen, besonders zwecks Überlassung von entwerteten oder sonst nicht mehr für den Dienstbetrieb benötigten Fahrausweisen und ergänzenden betrieblichen bzw. bahnamtlichen Unterlagen. Das Clubzeitschrift „CTC News“ wird viermal jährlich herausgegeben.

 

Jedes Jahr, meistens in November, organisiert die CTC ihre Tagung und Tauschbörse, abwechselend in Deutschland, die Schweiz, Österreich und den Niederlanden.

In 2001 und 2007 habe ich diese Börsen in Leeuwarden bzw. Harlingen organisiert.

Die nächste Tagung und Tauschbörse findet in Nürnberg, Deutschland (siehe Veranstaltungen) statt.

 

Tauschen von Fahrkarten während die CTC-Tauschbörse im Eurohotel in Leeuwarden

am Samstag 11. November 2001.

 

Die 30 anwesenden Sammler kamen aus Deutschland, die Schweiz, Österreich und den Niederlanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausser der Club of Ticket Collectors gibt’s in Gross-Brittannien noch The Transport Ticket Society

und in Australien The Australian Transport Ticket Collectors Association.