Kampen Zigarrenstadt
Das Entstehen der Bauchbinde
Das Sammeln von Bauchbinden
Zigarrenfabriken und ihre Marken
Katalog/Bestellungen
Ankauf/Verkauf
Links

Das Sammeln von Bauchbinden

Bauchbinden wurden und werden auf verschiedene Weisen gesammelt.
Wer kennt nicht dieHefte von früher, in den in beliebiger Reihenfolge Bauchbinden geklebt wurden., am liebsten mit Gummiarabikum.
(schwierig zu lösen). Aus einer späteren Periode können Sie sich bestimmt noch die oft prächtigen Alben erinnern. Aber darüber später mehr.
An sich ist das Kleben der ganzen Bauchbinde nicht zu empfehlen.
Wenn man das doch tun möchte, benutzen Sie dann einen Briefmarkenkleber oder gebrauchen Sie ein bisschen Klebstoff an den Ecken. (Prittstift ist sehr geeignet)

Am Anfang gab es nur die Möglichkeit um sogenannte klassische Binden mit oder ohne GK und HS Nummern und Phantasie- oder Fabrikbinden zu sammeln.
An sich ergab sich das als grosses Sammelgebiet und eine Sammlung von 10.000 Stück oder mehr kann viel Geld wert sein.
Es gibt Sammler, die sich ausschliesslich auf das Sammeln von diesen alten Binden verlegen.Daneben gibt es eine grosse Gruppe von Sammlern (50. und 60. Jahre) die alles sammeln und es gibt eine Gruppe die Themen sammelt.
Wer alles sammeln möchte muss davon ausgehen dass seine/ihre Sammlung nie komplett sein wird, weil mehr als 350.000 herausgegeben worden sind.
Wir reden hier nicht nur von niederländischen Marken, sondern auch von belgischen, spanischen und anderen(kleineren) Marken/Ländern.
In der Blütezeit der Zigarrenindustrie (1950-1965) wurden reichlich Binden in Serien von 10 oder 24 Stück in 4 Farben herausgegeben; Binden wurden in normalem oder kleineren Format gedruckt um die Zigarren zu beringen und dieselbe Binde wurde in grossem Format unter in die Kiste gelegt.
Ein paar bekannte Marken, die dieses System handhabten waren; Washington, Lugano und Derk de Vries.Um die Bauchbinden ordentlich weg zu räumen (und um den Umsatz zu steigern) wurden von einigen Fabrikanten Alben herausgegeben. Sofern man weiss waren dies: Abonne, Hudson, Jasneva, Panter, Ritmeester, Verellen, Washington und Willem 2.
Neben obenerwähnten Binden wurden in derselben Zeit von den Zigarrenfabrikanten eine Unmenge von Reklamebinden herausgegeben. Die bekanntesten Herausgeber waren: Abonne, TAF, Janssens und Elisabeth Bas. Es lohnt sich sehr diese Reklamebinden zu sammeln.Heutzutage werden noch immer Bauchbinden herausgegeben , aber leider fast nur aus kommerziellen Überlegungen.

Eine andere Art des Sammelns ist nach Thema. Hier gibt es wirklich eine Unmenge von Möglichkeiten.
Man denke hier z.B an Strips, Tiere, Vögel, Länder, Sport usw.
Es gibt eigentlich kein Thema, das nicht auf der Bauchbinde vorkommt.

Haben Sie Fragen oder Vorschläge dann höre ich das gerne.

WebDesign © 2002-2014 by ROB. Alle Rechte vorbehalten.